FSC Themen-Talks

Nächster FSC Themen-Talk im November

Am Dienstag, den 24. November 2020, von 16 - 17 Uhr findet der nächste kostenlose FSC-Talk statt, dieses Mal beschäftigen sich unsere Gäste mit dem Thema:

„Ökosystemleistungen - Wer zahlt für den Wald?"

Als Talkgäste begrüßt FSC-Deutschland Geschäftsführer Dr. Uwe Sayer:

  • Dr. Thomas Rätz vom Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz
  • László Maráz vom Forum Umwelt & Entwicklung
  • Elmar Seizinger, Leiter des Waldbereichs bei FSC Deutschland

Wer zahlt für Wald?
Wald ist ein wertvolles Ökosystem, welches viele Funktionen erfüllt. Wald liefert Holz als wertvollen nachwachsenden Rohstoff und schafft auf diese Weise Einkommen für den Waldbesitzer. Darüber hinaus ist Wald aber auch Landschaft, Lebensraum, Rückzugsort für Mensch und Tier, Wasser und gleichzeitig CO2-Speicher.

Bisher leben Waldbesitzende fast ausschließlich davon, dass sie in ihrem Wald Holz ernten und dies verkaufen können. Daher orientieren sich viele Waldbesitzende bei ihrer Waldbewirtschaftung überwiegend an ökonomischen Faktoren mit Blick auf die Holzerzeugung. Umweltschützer werfen Waldbesitzern vor, dass zu Lasten anderer Leistungen des Waldes geht. Durch anhaltend trockene Sommer fallen Wälder allerdings zunehmend dem Borkenkäfer zum Opfer. Die wirtschaftliche Grundlage vieler Forstbetriebe ist vielerorts in Frage gestellt.

Wenn der Wald aber in Zukunft nicht Holzacker sein soll, auf welcher Grundlage sollen Waldbesitzer*innen dann künftig wirtschaften? Wie können naturnahe und zugleich klimastabile Wälder für die Zukunft gestaltet werden, die auch Waldbesitzenden eine Ertragsperspektive bieten, wenn sie mit durch Holzverkauf nur noch wenig erwirtschaften können?

Wir diskutieren über neue Möglichkeiten gute Waldwirtschaft in Deutschland zu ermöglichen und darüber welche Rolle der Holzmarkt im 22. Jahrhundert für die Gestaltung des Waldes von heute hat.

Genügend Zeit für Fragen und Diskussion gibt es zum Schluss. Wie in den vorherigen Talk-Runden werden die Referenten im Anschluss an die Online-Veranstaltung noch für Fragen ohne Moderation im lockeren „Foyer-Modus“ zur Verfügung stehen.


Die Anmeldung erfolgt wie bisher über unsere österreichische Kollegin Julia Köberl (julia.koeberl@at.fsc.org). Hinweis: Zur Durchführung des Online-Meetings verwenden wir „go to meeting“.

Wir hoffe, dass wir viele der bisherigen Teilnehmer auch für weitere Themen-Talks begeistern und Sie beim 12. Themen-Talk am 24. November wieder dabei sind.

Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier..



Rückblick: welche Themen gab es bisher?

SESSION 1: Mittwoch, 1. April 2020 (kein Scherz) 16 Uhr: „Get to know FSC“

  • Wofür steht der Forest Stewardship Council?

SESSION 2: Mittwoch, 8. April 2020 16 Uhr: „FSC im deutschen (und österreichischen) Wald“

  • Der Zertifizierungsprozess
  • Kernregelungen des deutschen FSC-Waldstandards
  • Kerninhalte des österreichischen Interim-Standards
  • Warum unterschiedliche Länderstandards?
  • Gäste: Gerhard Kuske - GFA Certification; Elmar Seizinger - FSC Deutschland

SESSION 3: Mittwoch, 15. April 16 Uhr - FSC im Markt – Branchen, Herausforderungen, Lösungen

  • FSC und seine Produktkennzeichen (unter anderem auch Mix-Label)
  • FSC im Markt (Branchen, Marktanteile, Beschaffung)
  • Supply Chain Integrity – Neue Lösungsansätze zur Sicherstellung von belastbaren FSC-Aussagen in globalisierten Märkten
  • Gäste: Lars Droese - Holzkohlewerk Lüneburg; Andreas Back - Hornbach; Ulrich Malessa, Leiter Marktservices FSC Deutschland

SESSION 4: Bekanntheit, Wahrnehmung und Wirkungsbeispiele

  • FSC in der medialen Wahrnehmung
  • Wissenschaftliche Beiträge zu Wirkungen im FSC-Wald
  • Fallbeispiele zum FSC weltweit
  • Gäste: Marion Karmann - FSC International; Djuran Koopmans - FSC Deutschland

SESSION 5: FSC Alltag in Krisenzeiten - Krisensituation in deutschen Forstbetrieben

  • Alltag in deutschen Forstbetrieben in Zeiten von Corona und Klimawandel (Trockenheit)
  • Gäste: Dietmar Hellmann - ForstBW; Daniela Kleinschmit - Proffesor for Forest and Environmental policy, Universität Freiburg

SESSION 6: Mittwoch, 13. Mai 16 Uhr „Risiko- und Qualitätsmanagement in Corona-Zeiten“

  • Einblick in Zertifizierungsprozesse und Notwendigkeit von Risiko- und Qualitätsmanagement
  • Einblick in den Ablauf eines Corona-bedingten Deskaudits aus Sicht eines Zertifizierungsunternehmens.
  • Zeit für Fragen rund um den Ablauf in der aktuellen Situation
  • Gäste: Zertifizierer (Sebastian Hetsch, TÜV Süd und Armin Hodzic, BM Certification) und Dorothee Jung-Wilhelm, FSC International

SESSION 7: Mittwoch, 20. Mai 16 Uhr „FSC in Brasilien und Südamerika – unterschiedliche Rahmenbedingungen mit unterschiedlichen Lösungen“

  • FSC in Brasilien mit Blick auf Amazonien
  • Sorgen um den Regenwald
  • Gäste: Daniela Vilela - Technical Coordinator, FSC Brasilien; Aline Tristão Bernardes - Geschäftsführer FSC Brasilien; Marcos Lentini - Imaflora; Mauro Armelin - Amigos da Terra Amazonia

Der Talk fand in englischer Sprache statt


SESSION 8: Mittwoch, 27. Mai 16 Uhr „Mitmachen als wesentlicher Teil der FSC DNA“ - FSC und Stakeholder Beteiligung mit FSC International MD Kim Carstensen

  • Beteiligung in Zertifzierungsprozessen
  • Beteiligung bei Entwicklung von nationalen Waldstandards
  • Internationale FSC Regeln: Engagement
  • Gäste: Kim Carstensen - General Director FSC International; Elmar Seizinger - FSC Deutschland

Der Talk fand teils in englischer Sprache statt.


SESSION 9: Mittwoch, 3. Juni 16 Uhr „FSC Realitäten im südlichen Afrika“

  • FSC-Plantagen in Südafrika: Einordnung, Relevanz, Verbesserungen
  • Gäste: Manuska Moodley - FSC Südafrika und Michal Brink, CEO at CEO (FSC-COC-Gruppe) und Lektor an der Universität geben einen Einblick und stehen für Fragen zur Verfügung

SESSION 10: Donnerstag, 25. Juni um 16 Uhr, letzter FSC Themen Talk vor der Sommerpause "FSC und seine unterschiedlichen Länderstandards"

  • Watum gibt es unterschiedliche Länderstandards und wie gelingt dem FSC der Spagat zwischen nationalen Anpassungen und weltweiter Qualitätssicherung?
  • Gäste: Dirk Riestenpatt, Vorstands-Vorsitzender von FSC Deutschland, Achim Droste, PSU Director vom FSC International und Andreas Winterer Chefredakteur von Utopia

SESSION 11: Mittwoch, 14. Oktober um 16 Uhr, „Qualitätssicherung im Rahmen von FSC-Audits - Rolle von Zertifizierer, ASI, FSC“

  • Wie gelingt Qualitätssicherung in FSC-Audits und welche Rolle spielen dabei die Zertifizierer, ASI und der FSC?
  • Überblick über das Qualitätssicherungsmodell beim FSC und Einblicke in eine aktuelle interne Studie
  • Merkmale der ASI, die aktuelle Debatte zu Akkreditierungsanforderungen in Europa und Werkzeuge der ASI zur Qualitätssicherung bei FSC
  • Gäste: Stefan Salvador, Director Policy Operations FSC International und Dr. Matthias Wilnhamer, Operations Director ASI

Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie HIER.

Zur Durchführung des Online-Meetings verwenden wir „gotomeeting“. Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213