Die Interaktion zwischen der FSC-Zertifizierung und der Umsetzung der EU-Holzverordnung in Rumänien (2016)

Autoren: Inus Gavrilut, Aureliu-Florin Halalisan, Alexandru Giurca und Metodi Sotirov
Jahr: 2016
Veröffentlichung: Forests 7(1)

Link zur Studie (Englisch): https://www.mdpi.com/1999-4907/7/1/3

Zusammenfassung:
In dem Artikel wird die Interaktionen zwischen der EU Timber Regulation (EUTR) und der FSC-Zertifizierung in Rumänien untersucht. Es wird die Frage gestellt, ob eine FSC-Zertifizierung Unternehmen bei der Einhaltung von EUTR Standards helfen kann. Es wird festgestellt, dass die Anzahl von FSC-COC-Zertifikaten seit Inkrafttreten der EUTR in Rumänien deutlich gestiegen ist. Im FSC Standard selbst wurden im Zuge der EUTR Richtlinie Anforderungen gestellt, die Unternehmen dabei helfen können der EUTR Richtlinie gerecht zu werden.

Die Autoren stellen dar, dass, auch aufgrund der langsamen Implementierung von spezifischen EUTR Vorgaben in Rumänien, FSC-Regelungen eine gute Hilfe sein können, EUTR-Anforderungen zu erfüllen. Die Zertifizierungsanforderungen können Unternehmen auf einen besseren Umgang mit Verwaltungsroutinen vorbereiten. Als marktbasierte Initiative fördert die Zertifizierung außerdem Beziehungen zwischen Unternehmen zu internationalen Handelspartnern. Daher haben in der Studie auftauchenden zertifizierte Unternehmen die EUTR nicht als Norm mit negativ Auswirkend auf ihre Lieferanten, Exporte oder Kunden wahrgenommen. Diese Feststellungen stimmen mit früheren Feststellungen in Finnland überein, dass für Unternehmen mit bestehenden Wald- und CoC-Zertifikaten nur geringfügige Hürden zur Implementierung der EUTR wahrscheinlich sind.


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213