Donnerstag, 20 Dezember 2018
Update zum Supply Chain Integrity Programm

Weitere Holzkohlehersteller von FSC suspendiert / Zertifikat von Dancoal wieder gültig.


Mariusz Skrobot (NC-COC-026650) suspendiert

Der FSC hat den polnischen Holzkohlehersteller und Händler Mariusz Skrobot (NC-COC-026650) von der Nutzung der FSC-Warenzeichen suspendiert. Diese Entscheidung wurde auf Grundlage der Ergebnisse einer Untersuchung durch die Kontrollstelle für FSC-Zertifizierungen Accreditation Services International (ASI) getroffen. ASI hatte bei seinen Untersuchungen tropische Holzarten in FSC-zertifizierten Holzkohleprodukten von Skrobot gefunden, welche in diesem Fall den Verdacht erhärteten, dass das Unternehmen nicht zertifiziertes Material unerlaubterweise mit zertifizierter Kohle mischt.

Mit der Suspendierung durch den FSC, ist es Skrobot untersagt die FSC-Warenzeichen weiter zu nutzen. Damit ist das Unternehmen ab sofort nicht mehr in der Lage FSC-zertifizierte Produkte zu verkaufen oder Produkte entsprechend zu kennzeichnen.

Die Suspendierung bleibt zunächst solange bestehen, bis das Unternehmen glaubhaft demonstrieren kann, dass es in der Lage ist die FSC Anforderungen für die Verarbeitungskette (COC) zuverlässig korrekt anzuwenden.

Im Rahmen seines Supply Chain Integrity Programms untersucht der FSC zusammen mit ASI und den zuständigen Zertifizierern derzeit alle Warenströme von Holzkohleprodukten. Dazu zählen zusätzliche Kontrollen vor Ort, Stichproben mit forensischen Methoden zur Holzartenbestimmung und Abgleich aller FSC-zertifizierten Warenströme von Holzkohleprodukten durch ASI.

Suspendierung von Dancoal aufgehoben

Die Suspendierung des polnischen Holzkohleherstellers Dancoal Sp. z. o. o. (SGSCH-COC-008947) wurde unterdessen, nach der vollständigen Erfüllung von Auflagen seitens FSC und dem Zertifizierer SGS, aufgehoben. Ebenfalls im Rahmen des FSC Supply Chain Integrity Programms, hatte FSC im August 2018 dem Unternehmen die Nutzung der FSC-Warenzeichen untersagt. Zuvor hatten Untersuchungen gezeigt, dass Dancoal Holzkohleprodukte mit dem FSC-Kennzeichen verkauft hatte, die aus unzertifizierten Quellen stammten. In den letzten Monaten hatte Dancoal dann mehrere Auflagen des FSC und intensive Prüfungen seitens der Zertifizierungsstelle SGS zu erfüllen, um die künftige Einhaltung der FSC COC Regeln nachzuweisen.

In den letzten Monaten hatte Dancoal dann mehrere Auflagen des FSC zu erfüllen, um die künftige Einhaltung der FSC COC Regeln nachzuweisen. Darüber hinaus musste eine umfangreiche Aufarbeitung der zuvor gemachten Fehler und der regelwidrigen Vermischungen von FSC-zertifiziertem und unzertifiziertem Material stattfinden. Auch nach dem Wiedererreichen des Zertifikats, stehen Dancoal sowie der gesamte Holzkohlemarkt weiter unter verschärfter Beobachtung von FSC und ASI.

Weitere Händler und Produzenten von Holzkohleprodukten wurden Terminiert:

Aufgrund von Verstößen gegen die FSC-Standards für die Produktkette, wurden darüber hinaus Anfang Dezember 2018 die FSC COC Zertifikate von ALC Perechin, Carrbridge, and East West Chemicals terminiert. Diese Unternehmen haben damit ihre Zertifikate verloren und unterliegen einer einjährigen Sperre für die Beantragung einer neuen FSC-Zertifizierung.
[b][/b]


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213