Aktuelles

Nachrichten und Themen rund um unsere Aktivitäten


Freitag, 16 April 2021
FSC im Ladenbau - Nicht nur im Regal auch auf der Verkaufsfläche wird’s grüner

Ladenbau (© Liganova GmbH)© Liganova GmbH

Ladenbau mit FSC


Mittlerweile reicht es nicht mehr aus, nur nachhaltige Produkte zu verkaufen. Der Einkauf im Geschäft soll ein ganzheitliches Nachhaltigkeitserlebnis sein. Immer mehr innovative Unternehmen gestalten auch ihre Verkaufsflächen nachhaltig. Für das umweltbewusste Einrichten im Ladenbau werden hochwertige Holzwerkstoffe eingesetzt. Viele Unternehmen gehen dazu über, recycelte Materialien zu verwenden.

Ein Beispiel für einen nachhaltig eingerichteten Laden ist der Flagship-Store des britischen Kosmetikanbieters Lush in Liverpool. Hier wurde der Fokus auf die Verwendung nachhaltiger Materialien wie zum Beispiel FSC-zertifiziertes Holz gelegt, um hohe ökologische und soziale Standards im Wald und der Produktion sicherzustellen. Die Verwendung von Holz reduziert außerdem den CO2-Fußabdruck auf ein Minimum. Zudem wird mit FSC-zertifizierten Materialien darauf geachtet, dass von der Beschaffung bis hin zur Verwendung von holzbasierten oder recycelten Materialien durch eine FSC-Zertifizierung, jede Phase des Bauprozesses nachhaltig und nachvollziehbar durchgeführt wurde.

Vorbildlich ist ebenfalls die Gestaltung des Berliner Ladens der Modemarke Ecoalf. Dieser besteht komplett aus recycelten Materialien. So sind die Möbel aus wiedergewonnenem Kastanienholz und die Displays aus wiederverwendetem Beton, Holz und gebürstetem Metall gefertigt. Der Laden wird außerdem mit erneuerbarer Energie betrieben und es sind mehrere Grünflächen in dem Store vorhanden.

Auf dem Weg zu noch mehr grünerem Retail sind auch die Brand- & Retail-Experten von LIGANOVA zu nennen. LIGANOVA ist auf die Transformation kommerzieller Räume in Erlebnisflächen spezialisiert und erfüllt beim Ladenbau seit Kurzem die Anforderungen einer FSC-Zertifizierung. Durch die unabhängigen und hohen FSC-Standards kann LIGANOVA Retail-Projekte nun nachhaltiger gestalten. Mit der eigenen Produktionsstätte LIGAPRODUCTION kann das Unternehmen sicherstellen, dass in den von ihnen gestalteten Verkaufsflächen, als auch bei Produktion und Logistik, auf FSC-zertifizierte Materialien gesetzt wird. So werden in den Läden beispielsweise Schaufensterelemente aus FSC-zertifiziertem Holz und in der Logistik recycelte Kartonagen verwendet.

Ein weiteres bekanntes Unternehmen im Bereich Ladenbau ist das österreichische Unternehmen Umdasch. Dieses hat die Verpflichtung zum Umweltschutz zu einem wichtigen Bestandteil der eigenen Unternehmenspolitik gemacht. Das Unternehmen benötigt jährlich circa eine Fläche von 700.000 m² große Fläche an Holzplatten. Dabei setzt es mit seiner FSC-Zertifizierung bereits seit 2019 auf eine nachhaltige Holzherkunft. Der gesamte Einkauf des Unternehmens ist darauf ausgerichtet, möglichst nachhaltige Güter zu erhalten und trägt dazu ebenfalls zur FSC-Mission WälderFürImmerFürAlle bei.


Ladenbau (© Liganova GmbH)© Liganova GmbH



© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213