Aktuelles

Nachrichten und Themen rund um unsere Aktivitäten


Mittwoch, 18 November 2020
Der Packaging Report 2020

Packaging Report 2020 (© Two Sides)© Two Sides

Im März 2020 wurden im Rahmen einer europaweiten von Two Sides beauftragten Studie 5.900 Verbraucher durch das unabhängige Forschungsunternehmen Toluna online über Verbraucherpräferenzen, -wahrnehmungen und -einstellungen zu Verpackungen befragt.

Eines der wichtigsten Ergebnisse: 64% gaben dabei an das Zeichen des Forest Stewardship Council® (FSC®) zu kennen. Die befragten Europäer halten dabei das FSC-Siegel für das wichtigste Siegel zur Kennzeichnung von Produkten aus nachhaltiger Forstwirtschaft.


Die Umfrage wurde in den Ländern Österreich (500), Dänemark (350), Finnland (350), Frankreich (1.000), Deutschland (1.000), Italien (1.000), Norwegen (350), Schweden (350) und dem Vereinigten Königreich (1.000) durchgeführt.

Die Ergebnisse der Studie zeigen u.a., dass Papierverpackungen von Verbraucher*innen bevorzugt werden. Insbesondere die besseren Umwelteigenschaften von Papierverpackungen u.a. aufgrund ihrer Recyclingfähigkeit und Kompostierbarkeit werden von Verbraucher*innen geschätzt. Dagegen wird Glas aufgrund seiner Wiederverwendbarkeit und seinen schützenden Eigenschaften bevorzugt. Kunststoff hat, bei keinem Attribut den höchsten Rang erreicht. Die Umfrage ergab auch, dass Verbraucher in ganz Europa bereit sind, ihr Kaufverhalten zugunsten nachhaltiger Produkte zu ändern. Viele würden nach eigenen Angaben mehr Geld für Produkte ausgeben, wenn diese in nachhaltige Materialien verpackt sind. Fast die Hälfte der befragten Verbraucher*innen würde sogar einen Einzelhändler meiden, wenn sie den Eindruck haben, dass dieser sich nicht genug für den Umweltschutz einsetzt. Diese sich ändernden Einkaufsgewohnheiten unterstreichen die Notwendigkeit für Handelsunternehmen, ihre Umweltbemühungen zu verstärken. Dies schließt auch die Intensivierung bei Maßnahmen zum Umweltschutz und dem Nachweis von unabhängigen Zertifizierungen mit ein.

Die wichtigsten Ergebnisse:

Papier- und Kartonverpackungen rangieren bei den Verbraucher*innen aus vielerlei Gründen an erster Stelle, wenn es um Nachhaltigkeit geht, denn sie sind unter anderem zu Hause kompostierbar (72%), besser für die Umwelt (62%) und leichter zu recyceln (57%). 70% der Befragten versuchen aktiv, die Verwendung von Kunststoffverpackungen zu reduzieren. 48% der Verbraucher würden Einzelhändler meiden, die nicht aktiv versuchen, die Verwendung von nicht wiederverwertbaren Kunststoffverpackungen zu reduzieren. 58% der Europäer sind der Meinung, dass nicht recycelbare Verpackungen besteuert werden sollten.

66% der Verbraucher ziehen es vor, wenn ihre online bestellten Produkte in Papier- statt in Kunststoffverpackungen geliefert werden. 73% der Verbraucher bevorzugen es, wenn ihre online bestellten Produkte in einer passenden Verpackung geliefert werden, d.h. dass diese nicht wesentlich größer als das gelieferte Produkt ist.

Verpackungen aus Papier/Karton gelten als das am meisten recycelte Material, wobei 30% der Verbraucher glauben, dass die europäische Recyclingrate bei über 60% liegt (tatsächlich werden 85% der Papier- und Kartonverpackungen recycelt*).

Die Verbraucher gaben Papiertüten die höchste Bewertung bei Umwelteigenschaften wie Recyclingfähigkeit (52%), Kompostierbarkeit (47%) und Herstellung aus erneuerbaren Materialien (43%). Baumwoll-/Leinbeutel wurden in Bezug auf ihre Eigenschaften wie z.B. hochwertiger Griff (59%), Haltbarkeit (55%) und Attraktivität (52%) am besten eingestuft .

Hier geht’s zur Umfrage: https://de.twosides.info/verpackungsumfrage2020


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213