Aktuelles

Nachrichten und Themen rund um unsere Aktivitäten


Mittwoch, 19 Juni 2019
Risikobewertung (NRA) für FSC Controlled Wood aus den Niederlanden

Revision der CW-Risikoanalyse (© unsplash)© unsplash

Die Risikobewertung (National Risk Assessment) für die Niederlande wird am 19. Juni zur formellen Abstimmung dem FSC International vorgelegt und voraussichtlich am 26. Juni auf der Website von FSC International im „Document Centre“ (https://ic.fsc.org/en/document-center) veröffentlicht.
Somit lösen sich die Unklarheiten für den Einkauf von nicht-FSC-Holz aus den Niederlanden auf.


Die Risikobewertung wird nicht-FSC-Holz aus den Niederlanden als geringes Risiko für die Kategorien 1, 2, 3 und 5 einstufen und als spezifisches Risiko für die Kategorie 4 „Umwandlung“.
Die Risikobewertung-Arbeitsgruppe hat klare Beweise dafür gefunden, dass hier ein Risiko besteht. Deshalb hat die Arbeitsgruppe auch folgende Kontrollmaßnahme formuliert, um dieses spezifische Risiko auszuschließen, dass das Holz aus unerwünschten Quellen stammt: Sie benötigen eine unterschriebene Erklärung des Lieferanten, in der die Herkunft des Holzes sichergestellt wird und das Holz nicht aus Umwandlung von Wald in eine andere Flächennutzung stammt.


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213