Aktuelles

Nachrichten und Themen rund um unsere Aktivitäten


Freitag, 10 August 2018
Zeitenwechsel: Lebensmittelhändler machen Ernst und legen sich auf FSC fest!

Lidl 2018, Positionspapier zum Zellulose-Einkauf

Deutschlands führende Lebensmittelhändler Lidl and Aldi und zuvor Edeka haben in diesem Jahr Einkaufsrichtlinien veröffentlicht, die den Gezeitenwechsel bei der Nachfrage von zertifizierten Papier- (und Holz-)Mengen einleiten können.


Laut des Positionspapiers für den Zellulose-Einkauf will Lidl für das Deutschland-Geschäft bis 2018 alle Frischfaseranteile in Lebensmittelverpackungen auf FSC umstellen, bei Aktionsware bis 2020.
Aldi Nord und Aldi Süd haben Anfang 2018 je eine Holz-Einkaufspolitik veröffentlicht. Darin wird etwa von Aldi Nord ausschließlich FSC zugelassen, wenn die Produkt aus Risikoländern stammen.
Edeka hatte bereits angekündigt bei Holz, Papier und Tissue auf nachhaltige Beschaffung mit Blauem Engel oder bei Frischfaser mit FSC umzustellen. Bei den Verpackungen der Eigenmarken ist dies bereits zum Ende 2017 erreicht worden.
Die Handlungsmaxime bei einer nachhaltigen Beschaffungspolitik für Holz und Papier sind: Einsparen, Steigerung des Einsatzes von Sekundärrohstoffen, sprich Recyclingmaterial oder Frischmengen mit FSC. Bei der Papierbeschaffung empfehlen wir den Blauen Engel. Konsequent formulierte und dann mit Zeitdruck umgesetzte Beschaffungsregeln der Endkundenhändler haben das Potential eine Wende bei der Übernutzung der Wälder und Landschaft für den Holz- und Papierverbrauch einzuläuten.


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213