Events


Montag, 25 November 2019
Erfolgreicher Workshop zur Implementierung des Controlled Wood-Standards in Zentral- und Ost-Europa


Von 13.-14. November lud FSC Deutschland zum ersten Workshop zur Implementierung des Controlled Wood-Standards in Zentral- und Osteuropa.

In Fällen, in denen FSC Risken für inakzeptable Praktiken in Bezug auf Waldmanagement, Abholzung und Handel identifiziert hat, müssen zertifizierte Unternehmen Kontrollmaßnahmen implementieren, um diese Risken zu verhindern. Nur dann dürfen nicht zertifizierte, aus Wald stammende Materialien für FSC-Produktgruppen eingesetzt werden. Diese Materialien fließen als Controlled Wood in FSC Mix Produkte ein.

Unternehmensvertreter aus Österreich, Deutschland und den CEE-Ländern, die tagtäglich mit der Einhaltung des Controlled Wood-Standard zu tun haben, tauschten sich im Rahmen dieser Veranstaltung mit Beratern, Vertretern von FSC International, FSC Deutschland und FSC Tschechien über die Risikobewertungen der einzelnen Länder und Tipps und Empfehlungen, welche den Zertifizierungsprozess erleichtern, aus.

Im Rahmen dieser speziellen, mit 20 Personen gut besuchten, Veranstaltung standen die Länder, für die FSC eine Risikobewertung veröffentlicht hat – Tschechische Republik, Ungarn, Slowenien, Slowakei, südliches Polen, Bulgarien, Kroatien und Norditalien – im Fokus.

Zertifikatsinhaber berichteten über Schwierigkeiten bei der Identifizierung entsprechender Kontrollmaßnahmen und Unsicherheiten betreffend die Wahl der passenden Aktionen und der entsprechend positiven Evaluierung durch die Zertifizierungsstellen.

Ziel der Veranstaltung war es, den Wissensstand zur Implementierung des CW-Standards zu erhöhen.
Gemeinsam wurden weitere Schritte identifiziert, die eine passende, effektive und effiziente Anwendung des CW-Standards gewährleisten.
Besonders positiv war die interaktive Beteiligung aller Teilnehmer, so dass alle von den Erfahrungen anderen lernen konnten.
Wir werden Sie über weitere Schritte und Adaptionen auf dem Laufenden halten.

Hinweis: Derzeit ist die Risikobewertung zu Kroatien in der öffentlichen Anhörung. Die Anhörung geht noch bis zum 20. Dezember und Zugang ist HIER zu finden.


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213