Events


Samstag, 10 August 2019
Das XyloTron erkennt automatisch die Holzart

Anwendung des XyloTrons (© FSC International)© FSC International

In der aktuellen Klimadebatte ist die Sorge um die Zukunft der Wälder derzeit ein fester Bestandteil! Bei Freizeit, Garten und Grillen sind Produkte aus Holz immer dabei. Deshalb ist Waldschutz und die Frage zu nachhaltiger Forstwirtschaft auf der Gartenmesse spoga+gafa ein unverzichtbares Thema. Bereits seit 20 Jahren ist der FSC Deutschland auf der spoga+gafa mit einem Stand vertreten, um über nachhaltige Forstwirtschaft zu informieren.


Durch illegalen Holzeinschlag entstehen jährlich erhebliche ökonomische, soziale und ökologische Schäden. Mehr Wald und Waldschutz ist essentiell beim Kampf gegen den Klimawandel. Wie relevant Zertifizierung und die Absicherung der Lieferkette derzeit sind, zeigt beispielsweise das hohe öffentliche Interesse, welches nachhaltige Holzkohle bei Medien, Umweltverbänden und Verbrauchern genießt.

In den vergangenen Jahren immer wieder über Funde von falschen Holzartenangaben bei Grillkohle berichtet. Doch es gibt auch erfreuliche Neuigkeiten. In Deutschland liegt der Anteil von FSC-zertifizierter Grillkohle bei mehr als 60%. Das ist ein Spitzenwert. Andere europäische Länder holen schnell auf. Der Branchenverband BIAG e.V. hat zudem einen Standard für legale Holzkohle herausgebracht, mit dem Unternehmen zumindest nachvollziehbare Sorgfaltspflichten zur Vermeidung illegaler Holzkohle belegen können. Es besteht hier die Möglichkeit Holzkohle auch doppelt zu zertifizieren, um mit FSC zusätzlich die Einhaltung sozialer und ökologischer Kriterien nachzuweisen.

FSC setzt sein Programm für die Absicherung zertifizierter Lieferketten fort und verstärkt diese Bemühungen. Dies stellt sicher, dass für die Produktion von FSC-zertifizierter Holzkohle, Holz aus FSC-zertifizierten Wäldern verwendet wird.

Im Rahmen der Messe spoga+gafa 2019 wird FSC über sein Programm zur Absicherung von Lieferketten berichten und eine neue Technik vorstellen: das XyloTron – ein Scanner, der automatisiert die Holzart eines Produktes feststellen kann. Das XyloTron kann eine Schlüsselrolle im Kampf gegen illegale Herkünfte bei Holzkohle spielen. In Zukunft kann es möglich sein, dass im Handel Holzkohle bei Empfang auf Holzarten getestet werden kann.

In Zusammenarbeit mit dem US Landwirtschaftsministerium, dem Forest Products Lab, stellt FSC jetzt eine neue Technik vor: das XyloTron. XyloTron nutzt als Scanner neuronale Netze und die “Deep Learning“-Technik, um die Holzart einer Probe zu identifizieren. Das System vergleicht eine hochaufgelöste Nahaufnahme der Probe mit einem großen Satz an gespeicherten repräsentativen Bildern. Dieser Vergleich extrahiert „Merkmale“ unterschiedlicher Aspekte verschiedener Hölzer; Merkmale, die für das menschliche Auge normalerweise nicht zu erkennen sind. Durch diesen Vergleich kann der Scanner dann feststellen, um welche Holzart es sich bei der Probe handelt.

Erstmals wird damit die Identifizierung von Holzkohle und Holz außerhalb von Laboren möglich. Die Holzartenbestimmung kann künftig ortsunabhängig und schnell durchgeführt werden, denn das XyloTron ist nicht mal halb so groß wie eine Schreibtischlampe.

Seit 2011 ist die Holzidentifizierung mit verschiedenen Methoden ein wichtiges Thema bei FSC. FSC ist das einzige Waldzertifizierungssystem, welches systematisch Technologien zur Holzidentifizierung einsetzt, um die Integrität und Sicherheit der zertifizierten Lieferketten zu stärken.

Eine Revolution, die die Identifikation von Holz und Holzkohle beschleunigt
Das XyloTron ist revolutionär, da es zum ersten Mal Labortests in die Praxis verlagert und es Unternehmen, Zollbeamten, Forschern und anderen Behörden ermöglicht, die Holzarten eines Produkts sofort und sehr genau zu identifizieren. Mit anderen Worten, es ermöglicht Unternehmen und Behörden, Hinweise auf potenziell illegal geschlagenes Holz und fehlerhafte FSC-Produkte vor Ort zu bekommen, da festgestellt werden kann, ob die Artenzusammensetzung eines Produkts mit den Produktangaben übereinstimmt.

An die Holzkohleindustrie angepasst
Das XyloTron befindet sich im Moment in der Testphase. Eine Version des Gerätes wurde für den Test von Holzkohle adaptiert. Auf der spoga+gafa wird es live vorgestellt. Interessenten die mehr über die Bemühungen von FSC zur Bekämpfung des illegalen Holzeinschlags erfahren möchten, sind dazu eingeladen.

Wann? Montag, 2. September, 11-13 Uhr
Wo? spoga+gafa, Messe Köln, Konferenzraum A, Congress-Centrum Nord, 2. OG

Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenlos, um eine kurze formlose Anmeldung wird gebeten. Bitte melden Sie sich per bei E-Mail: service at fsc-deutschland point de oder telefonisch unter +49 761 38653 50
Erfahren Sie mehr über Digitalisierung und FSC: https://fsc.org/en/page/innovation
Lerne mehr über die XyloTron-Technik: http://www.xylotron.org/


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213