FSC Newsletter September 2015

Termine, Veranstaltungen und Berichte

FSC Sondernewsletter Juli 2015

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

pünktlich zum Herbstbeginn freuen wir uns, Sie wieder mit den neusten Informationen aus der FSC-Welt versorgen zu können. Neben den Berichten über die 2. Konsultation des Deutschen FSC-Waldstandards und über unsere Aktivitäten auf der Messe spoga+gafa 2015, haben wir auch wieder viele Veranstaltungsankündigungen und Informationen zum Thema FSC-Zertifizierung.

Die aktuell laufende 2. Konsultation des Standardentwurfs für die FSC-Chain-of-Costody (Produktkette) ist sicher bei den aktuellen Ereignissen das mit der größten Tragweite. Immerhin wird der neue FSC-COC-Standard dann nach seiner Verabschiedung für weltweit über 50.000 Unternehmen in der FSC-Produktkette bindend sein. Daher lohnt es sich besonders, hier mitzumachen und mitzugestalten.

Jetzt wünschen wir Ihnen einen schönen Herbstanfang und viel Spaß beim Lesen.

Ihr FSC-Team


Über das Inhaltsverzeichnis gelangen Sie zu den einzelnen Themenpunkten des Newsletters:

  1. Revisionsprozess des FSC-Standards 40-004 für die Produktkette (COC)
  2. 2. Öffentliche Infoveranstaltung zur Anhörung des FSC-Standards 40-004 COC
  3. 100 Teilnehmer bei der 2. Konsultation des neuen FSC-Waldstandards
  4. Paperworld 2016
  5. FSC-Standard für die Produktkette - deutsche und englische Version auf einen Blick
  6. Branchentag Holz 2015
  7. Unser Angebot für Sie: Schulungen zum Thema FSC
  8. Neue Marke Wälder Für Immer Für Alle
  9. Marketingaktionen: Öffentliche Beschaffer & private Hausbesitzer
  10. Welche Region in Deutschland hat die meisten FSC-zertifizierten Betriebe?
  11. Das war die spoga+gafa 2015 mit dem FSC
  12. FSC will Unternehmen den Zugang zu qualifizierten Beratern erleichtern
  13. gründrucken Verpackung GmbH stellt auf der Fachpack 2015 Messeneuheit vor:

Terminübersicht:

25.09.2015 weltweit FSC Friday
06.10.2015 Hamburg Einführung in die FSC-Produktkettenzertifizierung – COC-Schulung
07.10.2015 Hamburg Handbuchseminar
08.10.2015 Esslingen Infoveranstaltung zur Revision COC-Standard
09.10.2015 Berlin Einführung in die FSC-Produktkettenzertifizierung – COC-Schulung
12.10.2015 Wien (AUT) COC-Schulung, Einführung in die Zertifizierung
02.11.2015 Leipzig Einführung in die FSC-Produktkettenzertifizierung – COC-Schulung
03.11.2015 Leipzig Handbuchseminar
03.11. bis 04.11.2015 Köln Messe Holzbranchentag
04.11.2015 Bad Oldeslohe Einführung in die FSC-Produktkettenzertifizierung – COC-Schulung
05.11.2015 Bad Oldeslohe Handbuchseminar
30.01. bis 02.02.2016 Frankfurt/Main Paperworld


1. Revisionsprozess des FSC-Standards 40-004 für die Produktkette (COC)

Seit 2014 ist der Standard zur Produktkettenzertifizierung im Revisionsprozess und soll so durch Beiträge von Interessengruppen weiterverbessert werden. Ende 2014 wurde der 1. Standardentwurf bereits vorgelegt und stand in der öffentlichen Anhörung. Mit den Eingängen und Beiträgen von Interessengruppen wurde der zweite Standardentwurf am 1. September 2015 vorgelegt und steht nun in der öffentlichen Diskussion. Noch bis zum 31. Oktober 2015 besteht die Chance sich an der Anhörung zu beteiligen.

FSC Deutschland unterstützt Sie tatkräftig beim einreichen Ihrer Kommentare und bietet folgende Services für Sie an:

  • Den Entwurfsstandard FSC-STD-40-004 V3 haben wir auf deutsch/englisch bereits auf unserer Webseite veröffentlicht. Sie finden dort auch eine Liste der aus unserer Sicht relevantesten Stellen und Änderungen des Entwurfes.
  • Das Diskussionspapier zur 2. Konsultation des Standards (unter anderem auch zum Thema Online Claims Platform OCP) ist  in deutscher Sprache veröffentlicht und wird derzeit ebenfalls konsultiert.
  • Wir unterstützen Sie bei der Einreichung Ihrer Kommentare: Sprechen Sie uns an, wenn Sie dazu Fragen haben oder fachliche Begleitung brauche.
  • Gerne übersetzen wir Ihre Kommentare auch ins Englische und leiten diese an den FSC International weiter. Das Formblatt zum Einreichen Ihrer deutschen Kommentare schicken Sie bitte bis zum 30. Oktober 2015 an service@fsc-deutschland.de.

Nutzen Sie Ihre Chance, den FSC aktiv mitzugestalten und beteiligen Sie sich an der Konsultation für den neuen Standard für die Produktkette, der ab nächstem Jahr weltweit für Ihren Betrieb und 50.000 weitere gelten wird.

Anhörung zum Diskussionspapier zur Verifizierung von Transaktionen

Im neuen strategischen Plan hat sich der FSC International verpflichtet, bei der Entwicklung von Standards noch einen größeren Schwerpunkt auf die Integrität und Glaubwürdigkeit des FSC-Systems zu legen als bisher schon. Der strategische Plan beinhaltet einige Ziele, den Produktketten-(COC)-Standard zu optimieren und die Risikoansätze bei einer Zertifizierung besser zu nutzen.

Nachforschungen von FSC und Eingaben von Stakeholdern haben kürzlich ergeben, dass Lücken im COC-System (Chain-Of-Custody, Produktkette) identifiziert wurden. Diese Lücken ermöglichen es, – laut Analysen des FSC International – falsche Zertifizierungsaussagen von einer zertifizierten Organisation an die nächste weiterzugeben. Davon wird nicht nur die Integrität des FSC-Systems weltweit in Mitleidenschaft gezogen, sondern diese inkorrekte Aussagen erzeugen unfairen Wettbewerb für Unternehmen und schädigen die Investition von allen Beteiligten in das FSC-System.

Das FSC-Diskussionspapier beschreibt eine Reihe von Vorschlägen und Optionen, um eine bessere Absicherung von FSC-Transaktionen zwischen FSC-Zertifikatsinhabern zu gewährleisten. FSC Deutschland hat das Diskussionspapier als zweisprachige Version veröffentlicht, damit Sie sich bis zum 31.10.2015 an der derzeitigen Anhörung zum Standard für die FSC-Produktkette leichter beteiligen können.

Zur Inhaltsübersicht


2. Öffentliche Infoveranstaltung am 8. Oktober 2015 zur Anhörung des FSC-Standards 40-004 COC (Chain of Custody)

ACHTUNG ÄNDERUNG:

Die Veranstaltung findet nicht mehr live in Esslingen statt, sondern per Videokonferenz im Internet. Wer sich beteiligen möchte, schickt eine E-Mail an service@fsc-deutschland.de und bekommt umgehend den Einwahllink.
Die Videokonferenz beginnt um 10 Uhr und endet um 12 Uhr.

Wir laden Sie als Interessenten und Interessenvertreter ein, sich an der 2. öffentlichen Anhörung zum Standard FSC-STD-40-004 V3 zu beteiligen.
Als zertifiziertes Unternehmen halten Sie die Regeln des FSC-STD-40-004, des Standards zur Produktkettenzertifizierung ein und werden nach diesem auditiert. Das Herzstück der Chain-of-Custody, welche weltweit von 50.000 Betrieben angewandt wird, steht derzeit zur öffentlichen Anhörung. Sie können noch bis zum 31. Oktober 2015 Ihre Kommentare zum Standard einreichen und helfen damit, diesen zu verbessern.

Einladung zur öffentlichen Veranstaltung

Im Rahmen der Anhörung möchten wir Sie zu unserer Veranstaltung am 8. Oktober 2015 nach Esslingen bei Stuttgart einladen. Melden Sie sich dazu gerne formlos unter service@fsc-deutschland.de an*. Auf der Veranstaltung werden die Neuerungen des Entwurfsstandards vorgestellt und diskutiert. Während der Veranstaltung können Sie persönlich Ihre Kommentare entwerfen und einreichen.
Für die Teilnahme an der Veranstaltung erheben wir einen Kostenbeitrag von 50 Euro (zzgl. MwSt). Wir behalten uns vor die Veranstaltung bei geringem Anmeldestand abzusagen – bitte melden Sie sich an, dass wir Sie informieren können.

*Bitte verwenden Sie im Betreff „Anmeldung zur COC-Informationsveranstaltung“ und nennen Sie uns die Namen, Funktionen und E-Mail-Adressen der teilnehmenden Personen sowie den Firmennamen und die Anschrift. Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere Unterlagen.

Zur Inhaltsübersicht


3. 100 Teilnehmer bei der 2. Konsultation des neuen FSC-Waldstandards

Vom 15.6.2015 bis zum 07.08.2015 wurde der zweite Standardentwurf für den neuen Deutschen FSC-Standard 3.0 öffentlich konsultiert. Zuvor hatte der Richtlinienausschuss den Standardentwurf auf Grundlage der Kommentare aus der 1. Konsultation (Juni 2014) und den Debatten auf der Vollversammlung 2015 weiterentwickelt.

Im Rahmen der zweiten Konsultation konnte FSC Deutschland den Eingang von rund 100 Kommentaren verzeichnen. Das ist eine tolle Bilanz und zeigt, dass die Entwicklung des FSC-Standards von einer breiten Öffentlichkeit begleitet wird. FSC Deutschland möchte sich an dieser Stelle bei allen Teilnehmern für ihre Mitarbeit, die Kommentare und konstruktiven Verbesserungsvorschläge bedanken!

Etwa 20 Mitglieder (Organisationen und Einzelmitglieder) kommentierten den Standardentwurf, alle drei Kammern nahezu ausgeglichen. Von den FSC-zertifizierten Forstbetrieben bzw. deren Dienststellen gingen 40 kommentierte Standardentwürfe ein. 46 Kommentare kamen von Unternehmen, Organisationen und Personen, die weder Mitglied bei FSC Deutschland noch FSC-zertifiziert sind. Dazu zählen z.B. Vertreter der Energieholzbranche, des holzverarbeitenden Sektors, der Hochschulen und Forschungsanstalten aber auch Forstunternehmer, Gutachter, Sportverbände, Studenten und interessierte Bürgerinnen und Bürger. Besonders diese Zahl belegt die gesellschaftliche Relevanz und den partizipativen Charakter der Standardrevision!

Der Richtlinienausschuss befasst sich schon seit Mitte September mit den Kommentaren und entwickelt darauf aufbauend den Standard weiter. Ein dritter Standardentwurf wird bereits im Dezember 2015 veröffentlicht und konsultiert.
Alle Kommentare können Sie in einer tabellarischen Übersicht einsehen. Das Dokument und weitere Infos zur Revision finden Sie auf unserer Homepage unter: http://www.fsc-deutschland.de/revision-des-deutschen-fsc-standards.123.htm (Downloadbereich am Seitenende)

Zur Inhaltsübersicht


4. Paperworld 2016

Vom 30. Januar bis 02. Februar 2016 ist FSC Deutschland auf der internationalen Weltmesse für Papier − der Paperworldmesse in Frankfurt/Main vertreten und bietet die Möglichkeit, sich als Unternehmen auf der Messe zusammen mit FSC Deutschland zu präsentieren. Wenn Sie Interesse an einer Standbeteiligung haben, melden Sie sich bei Mareike Kröner unter mareike.kroener@fsc-deutschland.de.

Zur Inhaltsübersicht


5. Der aktuelle FSC-Standard für die Produktkette - deutsche und englische Version auf einen Blick

Seit Mai dieses Jahres können Sie die zweisprachigen Übersetzungen der FSC-Standards kostenlos auf unserer Homepage herunterladen.

So auch die aktuelle Version 2 des Standards für die Produktkette (Chain of Custody, FSC-STD 40-004). Wir haben die deutsche Übersetzung in den letzten Wochen noch einmal überarbeitet und dem englischen Originaltext gegenübergestellt. So können Sie auf einen Blick den deutschen Text, der eine Orientierung bietet, mit dem englischen Originaltext vergleichen, der im Zweifel beim Audit die Gültigkeit hat. Ebenso steht eine überarbeitet Übersetzung des FSC-Standards für die Gewinnung von Recyclingmaterial ab sofort auf der FSC Deutschland Website bereit.

Zur Inhaltsübersicht


6. Branchentag Holz 2015

Wenn sich beim Branchentag Holz alles um Holz dreht, darf der FSC Deutschland natürlich nicht fehlen!
Vom 03. bis 04. November 2015 organisiert der GD Holz den Branchentag Holz auf dem Gelände der Messe Köln. Auch FSC Deutschland wird dort in diesem Jahr wieder mit eigenem Stand vertreten sein.

Treffen Sie die relevanten Repräsentanten des deutschen Holzhandels!

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen dem Messepublikum auf dem Branchentag Holz, stellen Sie Ihre FSC-zertifizierten Produkte auf dem Stand des FSC Deutschland aus und erscheinen Sie mit Firmenlogo auf unserer Sponsorenwand (4m * 2,5m). Wir übernehmen die komplette Organisation und Durchführung, so entsteht für Sie ein äußerst geringer logistischer Aufwand bei geringen Kosten und maximaler Sichtbarkeit.

Bitte beachten Sie: Die Buchung ist noch bis 25. September 2015 möglich!

Weitere Informationen zu unseren Partnerpaketen finden Sie auf der FSC-Seite zum Branchentag Holz: http://www.fsc-deutschland.de/aktuelles.143.32.htm

Zur Inhaltsübersicht


7. Unser Angebot für Sie: Schulungen zum Thema FSC

FSC Deutschland bietet für Unternehmen, Berater und Interessierte ein attraktives Schulungs- und Weiterbildungsprogramm. Zu zahlreichen Themen stehen Ihnen unsere Experten mit ihrem Knowhow  zur Verfügung. In den jeweiligen Schulungen erfahren Sie alles Wichtige, was Sie zum Umgang mit FSC wissen müssen und wie FSC zu Ihrem Unternehmenserfolg beitragen kann.

Einführung in die Chain-of-Custody (CoC) und Handbuchseminare (HBS)

Die FSC-Produktkettenzertifizierung (Chain of Custody, FSC-COC-Standard 40-004)

EU-Holzhandelverordnung: Mit FSC einfach umsetzen und Sorgfaltspflichten erfüllen

Nutzung der FSC-Warenzeichen: Zeichen setzen und Kunden gewinnen (FSC-STD-50-001)

Anwendung der neuen internationalen Werbekampagne : Wälder Für Immer Für Alle

Termine Einführung in die CoC und Handbuchseminare (HBS) 2015

6.10.2015
7.10.2015

Hamburg

COC und
Handbuchseminar

12.10.2015

Wien

COC

2.11.2015
3.11.2015

Leipzig

COC und
Handbuchseminar

4.11.2015
5.11.2015

Bad Oldesloe

COC und
Handbuchseminar

12.01.2016
13.01.2016

Stuttgart

COC und
Handbuchseminar

14.01.2016
15.01.2016

Nürnberg

COC und
Handbuchseminar

Gerne reisen wir für eine individuelle Hausschulung auch zu Ihnen. Hier gehen wir gezielt auf den
Informationsbedarf Ihres Betriebes zur FSC-Zertifizierung ein. Zu unseren Schulungen können Sie sich hier anmelden.

Schreiben Sie Ihr persönliches Handbuch unter Expertenanleitung Schritt für Schritt
Im zweitägigen FSC-Handbuchseminar (in Kombination mit einem CoC-Schulungstermin) entwerfen Sie unter Anleitung das Handbuch für Ihr Unternehmen. Sie beschreiben Ihre Verfahren, wie die Regeln des FSC in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden. Ihr Handbuch ist die Grundlage für ein reibungsloses, schnelles und erfolgreiches CoC-Audit. Das Konzept zum Handbuchseminar finden Sie untenstehend.

Bilanz nach drei erfolgreichen Seminaren 2015. Das sagen unsere Teilnehmer:

Wir waren mit dem Seminar sehr zufrieden und sind auch sehr froh, daran teilgenommen zu haben. Resümierend kann ich zum Ausdruck bringen: Das Handbuchseminar hat unserem Unternehmen Multicolor pharmazeutische Packmittel GmbH den Zugang zum Handbuch stark vereinfacht! Das Seminar war praxisnah, vielfältig und hat Spaß gemacht.“ (Ulrich Amarell, MultiColor, pharmazeutische Packmittel GmbH)

"Bei dem Handbuchseminar in Hamburg haben wir wertvolle Tipps und Hinweise für die Erstellung und Aktualisierung unseres Handbuchs erhalten. Der Ablauf war sehr praxisnah und man ist gut auf die verschiedensten Fragen eingegangen. Somit konnten wir viel neues Wissen mitnehmen aber auch Altes auffrischen. Durch dieses Seminar können wir unsere Gesellschafter in ihren Bestrebungen tatkräftig unterstützen." (Jörg Knupper, hagebau, Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG)

Weitere Handbuchseminare mit einführender COC-Schulung am ersten Tag finden dieses Jahr an folgenden Terminen statt:

  • 06. und 07. Oktober 2015 in Hamburg
  • 02. und 03. November 2015 in Leipzig
  • 04.  und 05. November 2015 in Bad Oldesloe 

Zur Inhaltsübersicht


8. Neue Marke Wälder Für Immer Für Alle: Umsetzung leicht gemacht!

Der FSC hat weltweit die Kampagne Wälder Für Immer Für Alle gestartet, um Unternehmen Marketingmaterialien für eine direkte Verbraucherkommunikation an die Hand zu geben.

Ein Infoblatt zur Anwendung der Kampagne finden Sie auf unserer Homepage. Welche Regeln dabei einzuhalten sind, findet sich in entsprechenden Advice Notes (Verfahrensanweisungen).

Ein Beispiel für die Nutzung der Werbematerialien liefert das schwarzwälder Hobelwerk Gebrüder Heinzelmann:

"Unsere Wälder für alle zukünftigen Generationen sichern.
So arbeitet Gebrüder Heinzelmann. Im Einklang mit der Natur."

Der neue Slogan – Wälder Für Immer Für Alle (engl. Forests For All Forever) – betont die Vision des FSC, die Wälder der Welt für alle zukünftigen Generationen zu sichern. Dabei geht es im Kern auch um die Tiere und Menschen, die im und vom Wald leben. Die neue Marke verbindet all diese Aspekte in ansprechender Weise.

Unternehmen mit FSC-Zertifikat oder mit N-Werbelizenz können mit ihren Login-Daten zum Trademarkportal auf dieser Seite einloggen: https://marketingtoolkit.fsc.org/downloads.16.htm#form und die Materialien kostenfrei herunterladen.

Für weitere Information, Rückfragen oder bei Interesse zu diesem Thema kontaktieren Sie uns bitte über: service@fsc-deutschland.de

Zur Inhaltsübersicht


9. Marketingaktionen: Öffentliche Beschaffer & private Hausbesitzer

Der FSC Deutschland bietet Ihnen und Ihrem Unternehmen einen Strauß an Marketingaktivitäten, Ihr FSC-Engagement darzustellen.
Folgende Aktivitäten haben wir für Sie vorbereitet:

1. Exklusive Kooperation FSC Deutschland und City-Post Zeitschriftenverlag (CPZ)
Eine Anzeigenserie zu Sonderkonditionen begleitet von ausführlichen redaktionellen Beiträgen erläutert die Hintergründe und die Arbeitsweise des FSC® und präsentiert die umfangreiche Produktpalette in den Titeln Haus & Mensch, Umbauen & Modernisieren sowie Einfamilienhaus. Zielgruppe ist der private Bauherr und Hausbesitzer.

2. Nachhaltige öffentliche Holzbeschaffung: Präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte!
Beim Thema Nachhaltigkeit spielt natürlich die Beschaffung von Holz und Holzprodukten aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung eine wesentliche Rolle. Sei es im Holzbau, in der Außenraummöblierung oder bei der Ausstattung von Gebäuden. Bei der Gestaltung von Ausschreibungen orientieren sich Kommunalverwaltungen an ökologischen Zertifikaten und Siegeln. Der FSC Deutschland bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich an einer Beilegeraktion sowie an Gemeinschaftsanzeigen in beschaffungsrelevanten Medien zu beteiligen.

Weitere Informationen und Mitmachkonzepte finden Sie unter: http://www.fsc-deutschland.de/aktuelles.143.134.htm

Zur Inhaltsübersicht


10. Welche Region in Deutschland hat die meisten FSC-zertifizierten Betriebe?

Eine Auswertung der Verteilung der FSC-Produktkettenzertifikate nach Bundesländern ergibt die folgende Spitzengruppe: Nordrhein-Westfalen mit 27%, gefolgt von Bayern (17%), Baden-Württemberg (17%), Niedersachsen (9%) und Mecklenburg-Vorpommern (7%). Vermutlich sind die folgenden Faktoren für die Verteilung verantwortlich: Stärke der Holzindustrie in den jeweiligen Bundeländern, Verteilung der FSC-Waldfläche und Nähe zum Verbrauchermarkt.

Beim Bezug zur FSC-Waldfläche ist Bayern eine Ausnahme, denn dort liegt nur 2% der FSC-Waldfläche in Deutschland. Nordrhein-Westfalen ist ein gutes Beispiel für den Bezug zum Verbrauchermarkt, denn es ist nicht nur das bevölkerungsreichste Bundesland, sondern ist Standort von vielen Einzel- und Lebensmittelhandelsketten, die mit den FSC-Warenzeichen in der Werbung aktiv sind.

Zur Inhaltsübersicht


11. Das war die spoga+gafa 2015 mit dem FSC

Vom 30.08. bis 01.09. präsentierte sich der FSC Deutschland im neuen Look im Zuge der Werbekampagne Wälder Für Immer Für Alle beim wichtigsten Treffpunkt der Gartenbranche auf der spoga+gafa 2015 in Köln. Auch dieses Jahr überzeugte die Gartenmesse durch ein hohes Maß an Internationalität, nicht nur auf Aussteller- sondern auch auf Besucherseite. Unter den Ausstellern waren über 100 zertifizierte Unternehmen, die Ihre FSC-Produkte den Fachbesuchern präsentierten und erneut zeigen konnten, dass nachhaltige Holzprodukte wesentlich edler und wertiger sind als der sich aktuell abzeichnende Trend hin zu Kunststoffgartenmöbeln.

Wir Danken an dieser Stelle auch unsere Partnern:
PCU Deutschland GmbH
HORNBACH Baumarkt AG
Kohlen - Union B. Schönbucher GmbH
LA SIESTA GmbH
ScanCom International A/S
Koelnmesse GmbH

Zur Inhaltsübersicht


12. FSC will Unternehmen den Zugang zu qualifizierten Beratern erleichtern

Gegen Ende 2015 möchte FSC Deutschland eine Liste von qualifizierten Beratern auf der FSC-Homepage veröffentlichen, um Unternehmen den Zugang zu Beratungsdienstleistungen zu vereinfachen. Wir gehen davon aus, dass es in Deutschland eine Gruppe von Beratern mit viel Erfahrung und nachgewiesener Qualifikation gibt.
Die Zielsetzung ist die Förderungen der FSC-Produktkettenzertifizierung und die Verminderung von Hürden für eine Zertifizierung. Darüber hinaus sollen Unternehmen mit der Beratungsleistung sehr zufrieden bis zufrieden sein. Im Endeffekt soll eine höhere Durchdringung des FSC-Marktes erzielt und der wirtschaftliche Erfolg für die zertifizierten Unternehmen optimiert werden.
Sind Sie FSC-Berater und haben Interesse, sich auf unserer Homepage vorzustellen? Bringen Sie folgende Qualifikationen mit?

  • COC-Auditorenqualifikation: Training als AuditorIn erfolgreich mit Bescheinigung absolviert
    UND 3 Jahre nachgewiesene Erfahrung als FSC-Berater oder aktive/r AuditorIn für FSC

ODER

  • Qualifikation als ZertifikatsmanagerIn eines Gruppen- oder Multi-Site-Zertifikates (nach FSC-STD-40-003: formales Zertifikat als leitende/r AuditorIn für ISO 9001, ISO 14001 oder OHSAS 18001) UND 3 Jahre nachgewiesene Erfahrung als ZertifikatsmanagerIn, FSC-BeraterIn oder aktive/r AuditorIn für FSC

ODER

  • Besuch einer COC-Schulung von FSC-Deutschland
    UND 5 Jahre nachgewiesene Erfahrung als BeraterIn für das FSC-System

Die Liste der Berater soll ähnlich wie die Liste der FSC-Zertifizierungsstellen erscheinen.
Kontaktieren Sie die FSC Geschäftsstelle Mareike Kröner unter mareike.kroener@fsc-deutschland.de und erhalten Sie weitere Informationen.  

Zur Inhaltsübersicht


13. gründrucken Verpackung GmbH stellt auf der Fachpack 2015 Messeneuheit vor:

vegane Verpackungen aus FSC-zertifiziertem Vollkarton für Food und NonFood, bei denen alle eingesetzten Stoffe wie Farbe, Lacke, Klebstoffe und Zusatzmittel garantiert migrationsarm und frei von tierischen und petrochemischen Verbindungen sind. Was viele nicht wissen ist, dass bei fast allen verpackten Produkten tierische Substanzen im Etikettenkleber enthalten sind. Vegane Verpackungen verzichten auf Leime und Kleber, die entweder Glutin (sogenannten „Knochenleim“ aus tierischen Abfallprodukten) oder Kasein (das aus Milch gewonnen wird) beinhalten. FSC Deutschland sieht großes Potential für die Produktneuheit des Gießeners Unternehmens gründrucken.

Marktentwicklung in der Verpackungsbranche: Biokunststoffe mit Holz
Neben großen Unternehmen wie Stora Enso, Coca-Cola und BASF gibt es vermehrt kleinere Startups, die sich dem Thema von Biokunststoffen widmen und sich zukünftig stärker auf erneuerbare Materialien im Verpackungsbereich konzentrieren wollen.

Holz soll als erneuerbarer Rohstoff dabei noch effektiver genutzt werden
Forschern des Fraunhofer-Instituts ist es gelungen, einen zu 100% auf Holz basierten Hartschaum für Dämmung und Verpackung zu entwickeln, der mit dem Greentec Award ausgezeichnet wurde. Der neue Holzschaum hat eine niedrige Wärmeleitfähigkeit, hohe Recyclingfähigkeit und eine sehr gute Ökobilanz, somit birgt dieser große Vorteile gegenüber erdölbasierten Hartschäumen. Nicht nur der Verpackungssektor, sondern auch der nachhaltige Bau könnten langfristig von der Innovation profitieren. Das klimaverträgliche Dämmmaterial könnte nach Expertenansicht dauerhaft Hartkunststoff wie Styropor ersetzen.

Zur Inhaltsübersicht


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213