Newsletter Januar 2014

FSC Deutschland Newsletter

FSC Newsletter Januar 2014 (© Christian Pohl / Pixelio)© Christian Pohl / Pixelio

FSC Newsletter Oktober 2013
Liebe Leserinnen und Leser,

das neue Jahr ist bereits einige Wochen alt und die Planungen für die erste Hälfte 2014 sind abgeschlossen. Daher finden Sie in diesem Newsletter vorwiegend  viele spannende Termine des FSC Deutschland. Auch in diesem Jahr wird sich der FSC Deutschland wieder als aktiver und engagierter Verein für eine verantwortungsvolle Forstwirtschaft hier in Deutschland sowie weltweit einsetzen.

Für den Prozess der Entwicklung einer verantwortungsvolleren Waldwirtschaft aus ökologischer, sozialer und ökonomischer Sicht, wird 2014 in Deutschland ein spannendes Jahr. Die alle fünf Jahre stattfindende Revision des Deutschen FSC-Waldstandards beginnt in diesem Jahr mit den ersten Entwürfen für einen überarbeiteten Standard. Im Rahmen dieser Revision haben Mitglieder und alle, die ein Interesse am deutschen Wald haben, die Möglichkeit, sich und ihre Ansprüche an eine verantwortungsvolle Forstwirtschaft in Deutschland einzubringen. Spannende Diskussionen kommen also in diesem Jahr auf den FSC Deutschland, und insbesondere auf den Richtlinienausschuss mit jeweils zwei gewählten Vertretern aus jeder FSC Kammer, zu.

Über den Verlauf der Revision des Deutschen FSC-Standards werden wir Sie auf unserer Webseite und in unserem Newsletter fortwährend auf dem Laufenden halten. Natürlich werden wir Sie auch über die vielen anderen Themen aus der Welt des FSC Deutschland ausführlich informieren.

Die Online-Claims-Platform wird sicher auch in diesem Jahr wieder regelmäßig Thema in unserem Newsletter. Jedoch gibt es momentan keine gravierenden neuen Informationen hierzu, daher möchten wir für aktuelle Informationen und Updates auf die Seite des FSC International verweisen und die letzte Meldung zu diesem Thema vom 19.12.2013 (LINK).

Wir freuen uns auf ein spannendes und aktives Jahr 2014 und hoffen Sie sind gut in das Jahr gestartet!
Viele Grüße aus Freiburg,

Ihr FSC-Team

Inhalt:

  1. „Packaging for Forests“ – Konferenz am 13.05.2014 auf der Interpack
    Verpackung im Zentrum von Nachhaltigkeit!
  2. FSC Schulungen zur Produktkette
  3. Ist FSC EUTR-fest?  
  4. Webbanner für verantwortungsvolle Forstwirtschaft
  5. Besuchen Sie uns auf der Paperworld

Terminübersicht:
25.01. – 28.01.2014 Paperworld, Messe Frankfurt
29.01.2014 Produktkettenschulung, Frankfurt/Main
06.02.2014 Badischer Runder Tisch zu zertifiziertem Tropenholz
13.02.2014 FSC-Schulung COC, München
20.02.2014 Produktkettenschulung in Freiburg
06.03.2014 Produktkettenschulung in Kassel
20.03.2014 Schulung für die FSC-Produktkette in Wien
27.03.2014 FSC Branchenausschuss Druck & Papier
03.04.2014 FSC-Schulung für Unternehmen in der Chain-of-Custody
13.05.2014 Packaging for forests - FSC-Verpackungskonferenz, Düsseldorf
15.05.2014 Schulung für Unternehmen in der Produktkette, Düsseldorf
24.-25.06.2014 FSC Deutschland Vollversammlung 2014, Mainz
31.08.-02.09.2014 Messe: Spoga Gafa - Die Gartenmesse in Köln
07.-14.09.2014 7th FSC General Assembly, Sevillia (Spanien)
21.-25.10.2014 Messe: Orgatec - Modern Office & Object, Köln


1. „Packaging for Forests“ – Konferenz am 13.05.2014 auf der Interpack
Verpackung im Zentrum von Nachhaltigkeit!

Für den ökologischen Rucksack eines Produktes ist nicht nur das Produkt an sich, sondern zunehmend auch die Verpackung, von Bedeutung. Der Verpackungssektor ist aktuell ein Innovations- und Wachstumssektor. Materialeinsparung, Verwendung von Recyclingmaterial sowie zertifizierten Bestandteilen sind dabei wichtige Elemente. Mittlerweile sind 20% aller FSC-zertifizierten Unternehmen, mit schnell wachsendem Aufwärtstrend, in der Verpackungsbranche tätig.

Die eintägige Konferenz „Packaging for Forests“ am 13.05.2014 in Düsseldorf bietet Seminare, Podiumsdiskussionen und verschiedene Möglichkeiten, um sich mit anderen interessanten nationalen und internationalen Akteuren zu vernetzen. Geplant sind Seminare im Bereich der Beschaffung von FSC-zertifiziertem Material, zu nachhaltiger Verpackung als Marketing-Strategie und zur Rolle des FSCs für das CSR-Management von Unternehmen.    

Interesse? Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt absahnen!
Bei einer Anmeldung als Teilnehmer bis zum 1. März 2014 haben Sie die Möglichkeit, von unserem Frühbucherrabatt von 10% auf den Eintrittspreis zu profitieren. 

  • EUR 420,- Reguläre Teilnahmegebühr
  • EUR 350,- Ermäßigter Tarif für FSC-zertifizierte und registrierte Unternehmen
  • EUR 300,- Ermäßigter Tarif für NGO‘s, Zertifizierer, FSC Berater, FSC Mitglieder
Verpassen Sie nicht diese spannende Konferenz zum Thema grüne Verpackung und melden Sie sich noch heute an.
Laden Sie hier das Anmeldeformular von der FSC-Webseite herunter.

Wenn Sie an einem Sponsoring der Veranstaltung interessiert sind, informieren Sie sich in unserem Konzept zur Verpackungskonferenz, nutzen Sie die Chance und melden sich direkt an. 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit:
Mareike Kröner, mareike.kroener@fsc-deutschland.de, +49 761 3865351
Erika Müller, erika.mueller@fsc-deutschland.de; +49 761 3865355

Weitere Informationen zur Veranstaltung und regelmäßige Aktualisierungen des Veranstaltungsprogramms finden Sie unter http://www.fsc-deutschland.de/konferenzen.168.htm.

Wir danken den Sponsoren der Konferenz „Packaging for Forests“ für Ihre freundliche Unterstützung:
SCA Packaging
Zum Anfang                                                                                                                                                                             SCA Packaging

2. FSC Schulungen zur Produktkette

Wie sind Ihre Ausbildungsplanungen für 2014?
Haben Sie schon einmal über eine Schulung zum Thema FSC nachgedacht?
 
Für unsere FSC Workshops zur Produktketten-Zertifizierung reisen unsere Experten auch im kommenden Jahr wieder quer durchs Land. Geplant sind Schulungen unter anderem in Frankfurt/Main, Freiburg, Kassel, Wien, Bremen und Düsseldorf. Wenn Sie sich zertifizieren lassen wollen, kurz vor dem Audit stehen oder noch mehr über FSC-Themen wissen wollen dann besuchen Sie unsere nächsten Schulungen am 29.1.2014 in Frankfurt/Main, am 13.2.2014 in München, am 20.2.2014 in Freiburg, am 06.03.2014 in Kassel, am 20.03.2014 in Wien (Österreich) oder am 03.04.2014 in Bremen. Weitere Informationen zum Workshop-Inhalt und Anmeldeformulare und alle weiteren Termine finden Sie auf unserer Schulungsseite.

Für Kurzentschlossene: Für unsere Schulung am 29.1.2014 auf dem Gelände der Messe Frankfurt/Main sind noch zwei letzte Plätze frei! Nutzen Sie die Chance sich gleich zum Beginn des Jahres über die Möglichkeiten als zertifiziertes Unternehmen in der Produktkette zu informieren und melden Sie sich noch schnell bei der FSC Geschäftsstelle (Tel.: 0761 38653 50) an.

Wenn Sie sich für Hausschulungen in Ihrem Unternehmen interessieren, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen, um einen individuellen Termin zu vereinbaren. Im Rahmen einer Hausschulung passen wir unsere FSC Schulung genau auf die Bedürfnisse Ihrer Firma an, damit Sie und Ihre Mitarbeiter den maximalen Nutzen für Ihre Geschäfte aus dieser Weiterbildung ziehen können.

 Zum Anfang


3. Ist FSC EUTR-fest? 

Seit März 2013 gilt ein Verbot für die Einführung von illegalem Holz in die Europäische Union. Damit dieses Verbot nicht nur dann Wirkung zeigt, wenn ein Händler auf frischer Tat ertappt wird, sondern damit dies allgemein für den Holzhandel zu einer besseren Entwicklung beiträgt, gelten Sorgfaltspflichten. Unternehmen, die Holz erstmals auf dem europäischen Markt verkaufen (Erstinverkehrbringer), sind verpflichtet illegales Holz effektiv zu vermeiden. Es bestand bislang Unklarheit darüber, ob und inwiefern der FSC seitens der Behörden bei der Umsetzung der Sorgfaltspflichten anerkannt ist.

Bisher sind nur zwei Unternehmen als Überwachungsorganisationen („monitoring organisations“) von der EU-Kommission anerkannt. Diese Überwachungsorganisationen unterstützen Erstinverkehrbringer dabei, die Sorgfaltspflichten umzusetzen. NEPCon hat diese Anerkennung für seinen Due Diligence Guideline (DDG) und den Legal Source Standard (LINK zu NEPCon) bekommen.
Das Verfahren von NEPCon erkennt das FSC Zertifizierungssystem an und bestätigt, dass FSC die Kriterien im Rahmen der nachgelagerten Gesetzgebung (EU No 607/2012 Art. 4.) zur europäischen Holzhandelsverordnung (EUTR) einhält. FSC erfüllt damit die Anforderungen als Zertifizierungssystem, welches im Rahmen der Sorgfaltspflichten nach EUTR für die Risikobewertung und Risikovermeidung angewandt werden kann. Damit wird erneut deutlich, dass FSC ein wichtiges zentrales Hilfsmittel für die Einhaltung der EU-Holzhandelsverordnung darstellt.

FSC International informiert hierüber in einer Mitteilung (Download hier!) vom 17. Januar 2014.

Zum Anfang


4. Webbanner für verantwortungsvolle Forstwirtschaft

Seit vielen Jahren informiert der FSC Deutschland umfangreich über seine Webseite zu Themen des FSC. Ob Fragen zur Zertifizierung, zur FSC Mitgliedschaft, aktuelle Termine und Berichte die Seite stellt Interessierten einen bunten Strauß an  FSC-Informationen zur Verfügung.
Mit dem frischem Design erscheint die Webseite seit Sommer 2013 auch im neuen Style und wirkt mit zeitgemäßer Optik sowie neuen Inhalten modern und ansprechend. Für Unternehmen bietet die neue Webseite auch wieder die Möglichkeit sich als Websponsor auf dem wechselnden Werbebanner der www.fsc-deutschland.de Startseite als engagierter Partner des FSC zu präsentieren. Auf der weiterführenden Seite „FSC Partner“ finden Besucher dann nähere Informationen zu unseren Partnern und gelangen hier auch auf Ihre Firmenhomepage.

Nutzen Sie jetzt die Chance Ihr Engagement für eine verantwortungsvolle Forstwirtschaft öffentlich zu unterstreichen, gewinnen Sie so neue Kunden und unterstützen Sie dabei noch die Arbeit des FSC Deutschland als Webpartner. Informieren Sie sich jetzt über Ihre Möglichkeiten als Webpartner des FSC Deutschlands.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Sponsoringkonzept als Download.

 
Zum Anfang

5. Besuchen Sie uns auf der Paperworld

25. bis 28. Januar 2013, Messe Frankfurt, Halle 3.1, Stand C80

Papier mit reduziertem ökologischem Rucksack braucht die Welt, wenn wir die Wälder der Erde nicht vollends zugrunde richten wollen. Grundregel hierfür lautet: Reduktion – Recycling – Frischfaser aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft. Dafür wirbt der Stand des FSC Deutschland auf der Paperworld 2014, der Weltmesse für Büro und Papier in Frankfurt am Main.

FSC Green Pages als Wegweiser zum FSC Papier

Unternehmen, Marken, Logos… und am Ende sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Die Green Pages zur Paperworld 2014 schaffen hier Abhilfe, zumindest beim Thema verantwortbarer Waldbewirtschaftung. Mit Hilfe des FSC Siegels ist es möglich, FSC-zertifizierte Produkte zu erkennen und gezielt nachzufragen. Mit dieser Broschüre zeigen wir Ihnen, welche Aussteller auf der Paperworld 2014 über ein FSC-Zertifikat verfügen und somit FSC Produkte herstellen und liefern können. Jeder kann Verantwortung bei der Papierbeschaffung von Papierprodukten übernehmen. Gute Praxis bedeutet dabei:  vermeiden, recyceln und – wenn dies nicht machbar ist – Papier aus FSC Waldwirtschaft.   
Zu Ihrer Messevorbereitung finden Sie die Green Pages hier als Download.

Sprechen Sie uns an, wir freuen uns über Ihren Besuch!

Zum Anfang


© Forest Stewardship Council® · FSC® F000213